26. März 2015



Gastbloggerwoche Osterfreuden




 

Heute kommt der Gastpost von Nicole alias Frau Frieda.
Nicole zeigt neben kreativen DIYs und schöner Blumendeko vor allem wunderbare Alltagsszenarien ihrer Familie 
und sie schafft es jedes Mal, diese so gefühlvoll und detailliert zu beschreiben, dass man sich sofort hineinfühlen kann.  
Ich freue mich jeden Tag darauf!





Als mich Jutta vor ein paar Tagen fragte, ob ich Lust hätte bei ihr einen Gastpost zum Thema "Ostern" zu schreiben, wurde mir gleichzeitig kalt und heiß. Ich soll einen Gastpost schreiben? In meinem Kopf ratterte es sofort los.. uurghs! Ja, passt das denn? Würden sich nicht Juttas LeserInnen zu Tode langweilen? Ach, wat soll's! Der Reiz einen meiner Posts in Juttas wunderschönem Layout zu sehen, war viel zu groß und so sagte ich ganz schnell zu.





"Jungs!", rufe ich laut durch's Haus, "Habt ihr Lust heute mit mir Kresse-Eier zu machen?!". "Nö!", ruft mein Großer, "Ich bin gleich schon wieder weg. Will noch zum Titus." Es rumst noch zwei Mal und mein Großer ist zur Tür hinaus. Ein bissel verloren schaue ich auf die geschlossene Tür. "Iihich wihilll.", mein Kleiner hüpft zur Küche hinein, "Hast du schon Eier-Schalen gesammelt?!". Ich grinse meinen Kleinen an: "Ja, habe ich und sauber sind sie auch. Ich habe sie gründlich mit Essig-Wasser ausgewaschen!". "Gut.", mein Kleiner nickt wissend. Bei uns ist das Aussäen der Kresse mittlerweile zu einer Ostertradition geworden. Mein Kleiner schnappt sich die Tüte mit den Wattepads und legt in jede halbe Eier-Schale einen Pad. Nun greift mein Kleiner nach dem Tütchen mit dem Kressesamen. "Vorsichtig, mein Hase!", sage ich wie jedes Jahr vorsorglich, "Wir brauchen nur ein paar Samen für jede Schale." Mein Kleiner verdreht die Augen: "Maammaa, ich bin doch kein Baby mehr!". Ganz vorsichtig schüttet mein Kleiner ein paar Kresse-Samen in die Eier-Schalen. "So, fertig!", mein Kleiner nimmt die kleine Kanne und gießt in jede Eier-Schale ein paar Tröpfchen Wasser, "Das dürfen wir nicht vergessen, Mama!". Ich nicke feierlich und stelle die Kresse-Eier auf die Fensterbank. Mein Kleiner klettert auf die Küchenbank und drückt mir einen Kuss auf die Wange: "Ich freue mich schon auf Ooostern!!". 

Habe ich Dir schon 'Danke' für diese wunderbare Aktion gesagt, Jutta?! Nein?!
Herzlichen Dank an Dich und Euch allen fröhliche Ostern!!



Liebe Nicole, ich habe dir zu danken!
Für diese wunderschönen Kresseeier, die ja nicht nur hübsch anzusehen, sondern auch lecker sind.
Und für das Teilhaben lassen an kleinen Familienszenen.


Osterfreudengrüße
Jutta  



Kommentare:

  1. Guten Morgen Ihr beiden :o)
    Das Teilhaben an kleinen Familienszenen ist wirklich immer wieder so schön bei Nicole :o)))
    Die Kresseeier sind eine schöne Idee. Sehr hübsch für den Osterfrühstückstisch.
    Frühling!!!! Alle freuen sich so sehr :o))))
    Liebe Grüße in einen schönen Tag schickt die Elke

    AntwortenLöschen
  2. Hier könnte ich leider auch nur noch das jüngste Kind für diese wunderbare Kresse-Dekoration begeistern..., aber irgendwann ändert sich das wieder...da bin ich mir sicher...;-). LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  3. Oooh, da komme ich aber als Späteinsteiger daher. Fast hätte ich deine Gastosterwoche verpasst. Vielen Dank für die netten Osterideen. Ich bin ja eher der Ostermuffel aber Kresseeier gibt es auch hier immer wieder :). Schön und Lecker! Ganz liebe Grüße, Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Toll deine Gastblogger.
    Frau Friedas Blog mag ich sehr. Und die Kressegeschichte ist wieder sehr gelungen :-D
    Ich bleibe dran und bin gespannt was und wenn du noch vorstellst.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Nicole, ein wirklich toller Gastpost. Und was für eine zauberhafte Idee.
    Bin begeistert!!!

    Greetings & Love
    Ines

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Nicole, ein wirklich toller Gastpost. Und was für eine zauberhafte Idee.
    Bin begeistert!!!

    Greetings & Love
    Ines

    AntwortenLöschen
  7. Wieder ein total gelungener Gastbloggerbeitrag.
    Schön die Kresseeier & so toll geschrieben, herrlich.
    Liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  8. ...gekonnt ausgesucht, liebe Jutta,
    deine Gastblogger...so vielseitig und erfreulich die Beiträge...
    so eine schöne Frau Frida-Geschichte,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Jutta,
    ich freu mich doll Nicole hier zu entdecken ... und wieder so schön geschrieben. Mag sie sehr! ... Dankeschön dafür!

    Liebste Grüße
    Nadja

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Jutta,
    was für eine schöne Aktion.
    Und dann lese ich auch noch den Beitrag von Nicole.
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  11. Was für eine nette Kinderbastelgeschichte, und die Kresseeier mag ich auch sehr! Danke, liebe Nicole, und auch an dich, liebe Jutta! Hamburger Grüße, Ulli

    AntwortenLöschen
  12. so süß geschrieben, dass ich große freude beim lesen hatte. und beim anschauen der begrünten eier!
    liebe grüße, mano

    AntwortenLöschen
  13. Solche Kresse-Eier fehlen mir noch, liebe Jutta und Nicole!! :-)
    Vielen Dank für diese Idee!
    ANi

    AntwortenLöschen