9. Mai 2017

DIY - Blätterkranz aus Fimo

Schon lange wollte ich mal wieder mit Fimo arbeiten. Und als ich gestern an einer Hainbuchenhecke vorbeiging und die jungen und sehr stark ausgeprägten Blätter sah, wusste ich sofort, dass sie 
mein nächstes Objekt werden sollten.





Also wurden ein paar Blätter mitgenommen und Zuhause 
Fimo, Unterlage und Messer bereitgelegt. 
 



Und dann enstand ein kleiner Blätterkranz, 
der sich beispielsweise gut um eine Kerze macht. 
Man könnte ihn aber auch an die Wand oder an ein Fenster hängen.




 Ein paar einzelne Blätter - teils mit Loch zum Auf- oder Anhängen 
sind dabei auch noch entstanden.
 




Mach richtig Spaß mit Fimo zu arbeiten, das werde ich bestimmt bald wiederholen.
Mal sehen, was mir dann vorher über den Weg gelaufen ist. 


Dienstagsgrüße aus dem Blätterwald
Jutta



Verlinkt mit Creadienstag 


Kommentare:

  1. So jetzt nochmals, ich kapiere das nicht.

    Fimo, gibt es das noch? Ich habe das früher mal - in grauer Vorzeit - gemacht.

    Ketten.

    Kränze usw. eher mit Salzteig. Das ist auch aus der Mode gekommen, aber regt mich an, es da doch auch mal wieder zu versuchen.

    Es ist wunderhübsch geworden edel und schlicht.

    Ich probiere das mal mit Salzteig, wenn ich wieder mal Zeit habe.

    LG Eva

    AntwortenLöschen
  2. Was für ein allerliebster Blätterkranz, Jutta! Ich bin begeistert. Das nächste Mal, wenn es regnet, werde ich auch unsere Modeliermasse herausholen. Mal schauen, was uns so von den Fingern huscht. Allerdings glaube ich, ist Deine Idee nicht zu toppen.. tss.. muss ja auch nicht ;) Vielen Dank für die hübsche Inspiration. Habt einen herrlichen Frühlingstag (hier ein strahlender blauer Himmel zu sehen bei fünf Grad Außentemperatur - aber es soll sich auf 14 Grad steigern ;)) Ganz liebe Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Oh dein Blätterkranz ist toll geworden. Es sieht wirklich wunderschön aus.
    Ich wünsche dir viel Spass damit
    Liebe Grüße
    Viki

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Jutta,
    der Blätterkranz ist toll geworden,
    so eine schöne Idee.
    Ich habe am Wochenende endlich die Bärlauchbrötchen
    gebacken, sie waren total lecker.
    Sehr zu empfehlen.
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  5. Deine Fimoblätter sehe so gar nicht nach diesem eher glänzenden Kunststoff aus, eher nach anderen Modelliermassen, solchen mit einer Gipsanmutung. Das finde ich sehr hübsch.
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  6. Eine nette Bastelei! Wie wäre es das nächste Mal mit Schafen...;-)? Noch eine schöne Woche! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  7. Das sieht so toll aus liebe Jutta!! ♥
    Hab noch einen schöne Woche und sei liebst gegrüßt

    Christel

    PS die Backform habe ich übrigens vor ein paar Wochen im Aldi Süd gekauft ;))

    AntwortenLöschen
  8. Ich hab als Kind ganz ganz viel mit Fimo gearbeitet. Schmuck, Broschen, Haarspangen und sowas. Jetzt wo es wieder so im Trend ist, hab ich mich bisher aber nicht wieder dran gewagt. Verstehen kann ichs selbst nicht, wo man doch sooo schöne Sachen machen kann, wie Du jetzt.

    Ich schick Dir die liebsten Grüße,
    Pamy

    AntwortenLöschen